Urlaub im Ferienhaus: Angeln und Ausruhen

Dänemark hat nicht nur eine unglaubliche Meeresküste, sondern auch viele kleine Seen und Flüsse, an denen man ein Haus mieten und zum Beispiel Angeln kann. Das Land im Norden Europas ist für viele Urlauber noch unentdeckt, aber dabei hat es eine Menge zu bieten. Aber was sind die besten Feriengausgebiete in Dänemark und wie kommt man dort hin?

Ganz oben auf der Liste der Reiseziele dürfte Jütland stehen. Darunter versteht man den westlichen Teil Dänemarks, also alles, was sich nördlich der deutsch-dänischen Grenze erstreckt. Die Halbinsel kann man einfach per Auto, Motorrad oder sogar mit dem Fahrrad befahren. Da es sowohl zur rechten als auch zur linken Seite einen Meereszugang gibt, ist es eines der am besten ausgestatteten Feriengausgebiete in Dänemark mit einer Menge an Angeboten.

Wer lieber am Strand ist und das Meer genießen möchte, dem sei Bornholm angeraten. Hier kann man stundenlange Spaziergänge machen, sich eine frische Brise um die Nase wehen lassen und nach etwas Sport wieder ins Ferienhaus gehen und sich einen warmen Tee aufbrühen oder im Sommer einen Zitronensaft pressen. Sehenswert auf Bornholm sind vor allem die Felsenformationen an der Küste. Man sollte aber auf jeden Fall auch auf einen Fischmarkt gehen und dort die Zutaten für ein leckeres Essen kaufen.

Wer sich nördlich der dänischen Hauptstadt bewegt, betritt Nordseeland, ebenfalls eines der bekannten Feriengausgebiete in Dänemark mit sowohl kleineren als auch größeren und geräumigeren Häusern. Hier befindet sich auch die Stadt Helsingör, von der aus man mit der Fähre nach Helsingborg in Schweden übersetzen kann. Das Wetter ist hier meist etwas rauer, dafür gibt es viele naturbelassene Landschaften zu entdecken. Die ist als Parforce-Jagdlandschaft Nordseeland mittlerweile zum UNESCO-Weltkulkturerbe erhoben worden.

Limfjord ist ein – wie der Name es sagt – langgestreckter Fjord im Norden von Jütland, der die Insel Vendsyssel-Thy abgrenzt. Wer meint, er habe schon alle Feriengausgebiete in Dänemark gesehen, war mit Sicherheit noch nicht hier. Denn die Gegend ist ein wahrer Geheimtipp: Weit von der Hauptstadt entfernt lebt man hier ein eher gemütliches Leben. Die Landschaft ist hügelig aber bewachsen und die Gegend ist vor allem für seine Muscheln bekannt. Was gibt es Schöneres, als frisch gefangene Miesmuscheln zu kaufen und sie dann im Ferienhaus zum Abendessen zuzubereiten?

Auch eher unbekannt, aber dennoch schön und für Urlaube gut geeignet ist die Insel Fünen. Sie ist über gleich zwei Brücken mit dem Auto zu erreichen und bietet vor allem kinderfreundliche Badestrände. Die kleinen Städte haben hervorragende Restaurants. sowie einige Sehenswürdigkeiten, die man besuchen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.