Was Mädchen schmückt

Auch Mädchen mögen es modisch. Eigentlich ist kein Mädchen zu jung um nicht schon mit Mode konfrontiert zu werden und seine eigenen Wünsche zu äußern. Eltern müssen dabei schauen, dass auch die Qualität stimmt.

Ein guter Schuh ist Gold wert

Wenn man sich Schuhe für Mädchen anschaut, dann gibt es zwar eine große Auswahl an Schuhwerk, aber vieles davon ist billig in Asien produziert, passt nicht genau und trägt sich schnell auf. Man sollte nicht so sehr nach Schnäppchen schauen, wenn es um die Füße des Nachwuchses geht, sondern nach Qualität. Ein Fehler der oft gemacht wird, wenn es um Schuhe für Mädchen geht, ist, dass man sie etwas zu groß kauft, weil die Kleinen ja noch reinwachsen. Doch damit kann man dem Fuß schaden. Besser ist ein passgenauer Schuh, der natürlich nur eine Zeit lang passt, aber dafür gut. Qualitätsschuhe für Mädchen haben außerdem den Vorteil. dass sie durchaus wieder verkauft werden können, wenn sie nur kurz getragen wurden. Oder aber man behält sie für das nächste Kind. Einen guten Kinderschuh wie solche von Bisgaard erkennt man zum Beispiel daran, dass er – für die Jüngsten – keine Fußgewölbestütze hat. Diese ist zwar bei Schuhen für Mädchen vorhanden, die älter sind, bei jüngeren aber hemmt sie die Entwicklung der Muskulatur.

Glitzernde Zehen

Ältere Mädchen wird man eher mit Schmuck beeindrucken können. Ein Klassiker, der auch Ausdruck der Weiblichkeit ist, sind Zehenringe. Finden Sie eine große Auswahl an Zehenringe hier. Sie zeigen, dass die Tragende unkonventionell, aber gleichzeitig feminin ist. Zehenringe sind immer mehr als nur ein Fußschmuck, sondern stellen einen Lebensstil dar. Führend bei der Herstellung und beim Design sind dänische Schmuckwerkstätten, die solche Stücke aus Gold, Silber und sogar Hämatit fertigen. Natürlich ist ein Zehenring eher ein Schmuckstück für den Sommer und wird mit Sandalen getragen, schließlich will man ja seinen Schmuck auch zeigen. Hersteller wie Pilgrim legen großen Wert auf Qualität. Wichtig ist zum Beispiel, dass ein Zehenring gut sitzt und nicht einfach vom Zeh rutscht, wenn man ein paar Meter gelaufen ist. Sie lassen sich auch gut mit anderem Schmuck kombinieren. So unterstützt zum Beispiel eine Fesselkette noch den modischen Aspekt. Und hier kann man auch nach Herzenslust kombinieren und verschiedene Stile und Designs von Zehenschmuck und Fesselkette zusammenbringen. Beides ist auf jeden Fall Ausdruck von Individualität und Selbstbewusstsein. Frauen und Mädchen die Schmuck and den Füßen tragen wollen bewusst anders sein, Grenzen überschreiten und mit Konventionen brechen. Gleichzeitig wollen sie das aber auch mit Stil machen, dessen Hauptbestandteile Design und Qualität sind. Nichts ist peinlicher für Mädchen, wenn jemand erkennt, dass sie Billigschmuck tragen. Umso mehr hingegen steigt das Ansehen, wenn es Qualität ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.